Die Idee der Frühstücksweltreise

Seit einiger Zeit habe ich bei uns in der Familie die “Frühstücksweltreise” etabliert.

Die Idee dahinter ist, meinen Kindern unterschiedliche Lebensweisen in verschieden Ländern anhand unseres Sonntagsfrühstücks näher zu bringen.

Beim Sonntagsfrühstück kommen Speisen des ausgewählten Landes auf den Tisch und wir schauen uns gemeinsam an, wo das Land liegt, was es dort für Besonderheiten gibt, welche Sprache gesprochen wird und eben, wie dort gefrühstückt wird…

Dabei ist mir nicht wichtig, dass alles 100% authentisch ist, sondern dass die Kinder ein Gefühl dafür bekommen, dass es in verschiedenen Teilen der Welt Lebensarten gibt, die sich von unseren unterscheiden, wie z. B. die Kulturen und Bräuche, andere Vorlieben und Herangehensweisen. Dieses sensible Thema Es gibt verschiedene Arten dieses sensible Thema unseren Kindern beizubringen, aber mit dem Frühstück ist es sehr einfach und macht spaß – vor allem, da ich mich gerne in der Küche ausprobiere.

Dabei gehe ich zwanglos an die Sache heran, ohne große Erklärungen, ohne den Kindern irgendein pädagogischen Schnick Schnack aufzutischen – und die Kinder sind sowas von begeistert! Sie fragen uns Löcher in den Bauch, freuen sich am Ende des Frühstücks schon auf das nächste Land und liegen mir seit der Zwangspause ständig in den Ohren, wann es weiter geht… daher werden wir das Ganze jetzt etwas ausbauen.

Von jedem Frühstück mache ich ein Foto. Diese Fotos werden wir zu einem Album zusammenfassen und immer eine Seite zum jeweiligen Land gestalten. So haben die Kinder etwas zum Anfassen und können diese “Reisetage” immer wieder hervorkramen.

So erleben sie ein bisschen von der Welt von unserem Wohnzimmer aus.

Die ersten drei Länder haben wir vor einiger Zeit schon verfrühstückt.

Jetzt, wo wir aufgrund von COVID19 sowieso nicht in den Osterurlaub können, werden wir weiter machen mit den morgendlichen “Kurztrips”.

Im “Frühstücksweltreise”-Artikel, der am Ende unserer Reise folgt, werde ich alle verfrühstückten Länder vorstellen und unsere Frühstücksauswahl nochmal detailliert beschreiben.

Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare und euer Feedback, welche Länder wir uns besonders anschauen sollten und freue mich, wenn diese Idee vielleicht den ein oder anderen Frühstücksnachahmer findet.

<3 <3 <3

close
Verpasse keinen Beitrag mehr! Wir informieren dich sonntags, sobald wir einen Beitrag online gestellt haben. Im Moment ist das alle zwei Wochen, wenn kein spontaner Blogbeitrag dazwischen kommt 🙂 Viel Spaß beim Lesen und Herzlich Willkommen!
2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert